Fallstudie: Drupal und JYSK A/S

Fallstudie: Drupal und JYSK A/S

Die Suche nach einem geeigneten Content-Management-System (CMS) ist für viele Unternehmen eine Reise ins Ungewisse. Ein CMS zu finden, das den eigenen Ansprüchen genügt, kann einen vor eine kaum zu bewältigende Herausforderung stellen – ganz zu schweigen von der zeitaufwendigen Umsetzung inklusive Installation, Migration und Schulung. Viele Unternehmen fragen sich daher, ob es sich wirklich lohnt, zu einem neuen CMS zu wechseln. Die kurze und einfache Antwort ist ein klares JA.

 

Im Jahr 2016 entschied sich JYSK A/S für Drupal als CMS für sein neues Online-Mitarbeiteruniversum GOJYSK.com. Gleichzeitig beschloss das Unternehmen, seine Übersetzungsprozesse mithilfe einer Tstream® Connect-Lösung zu vereinfachen. Drupal stellt auch das Backend-Framework für den Onlineshop von JYSK (JYSK.dk)

 

Xplanation sprach mit Martin Møller Aamand, Communications & PR Manager bei JYSK A/S, über die Implementierung von Drupal und Tstream® Connect sowie den Start der Website GOJYSK.com, die nun in 18 Sprachen verfügbar ist.

 

Fallstudie: Drupal und JYSK A/S
”Til

Welche Erfahrungen haben Sie bei der täglichen Arbeit mit Drupal und Tstream® Connect gemacht?

„GOJYSK.com, für das ich zuständig bin, läuft mit Drupal 8. Es ist eine sehr benutzerfreundliche und flexible Plattform, sobald man sich einmal mit ihr vertraut gemacht hat.

Wir haben erfahrene Drupal-Entwickler, die mit Xplanation bei der Integration von Tstream® Connect in das System zusammengearbeitet haben. So können wir nun Inhalte schnell und direkt aus dem CMS zum Übersetzen verschicken.

Das Beste an der derzeitigen Lösung ist, dass wir unsere Inhalte in der Regel nur einmal formatieren müssen. Wenn die Übersetzung von Xplanation zurückkommt, wird der Inhalt mit genau dem gleichen Layout wie im Ausgangstext in das System eingebettet. Das ist wirklich toll und wir sparen dadurch sehr viel Zeit.“
 

Was hat sich nach dem Wechsel zu einem CMS am meisten verändert? 

„Vor dem Start von GOJYSK.com im Dezember 2016 haben wir eine gedruckte Ausgabe unseres Mitarbeiter-Newsletters herausgegeben, die jeweils in mehrere Sprachen übersetzt werden musste. Das Layout jeder Sprachfassung musste anschließend fertiggestellt werden. Dieses Vorgehen war sehr zeitaufwendig. Wir mussten einen genau strukturierten und detaillierten Produktionsplan aufstellen.

Unser digitales Mitarbeiteruniversum ist da wesentlich flexibler. So sind unsere Inhalte in allen Formaten – egal ob Artikel, Fotoreportagen oder Videos – stets auf dem neusten Stand.

Heute dauert der ganze Prozess – vom Einstellen eines Artikels in das System bis zur Übersetzung und Veröffentlichung in 18 Sprachen – nur gerade noch eine Woche. Davor haben wir zudem nur vier Ausgaben des gedruckten Newsletters pro Jahr veröffentlicht. Sowohl die Produktionsgeschwindigkeit als auch die Häufigkeit, mit der wir Inhalte veröffentlichen, sind dank des neuen Systems enorm gestiegen.“
 

War die Umstellung auf Drupal eine Herausforderung? 

„Es dauerte ein wenig, bis das Zusammenspiel zwischen Drupal und Tstream® Connect reibungslos funktionierte. Wir haben zum Glück mehrere erfahrene IT-Kollegen, die uns hier helfen konnten.

Als ungeübter Nutzer muss man anfangs etwas Zeit investieren, um zu lernen, wie man das System richtig nutzt. Deshalb haben wir einige praktische Anleitungen erstellt, auf die wir zurückgreifen können und die neuen Kollegen beim Einstieg helfen sollen.“
 

Was sagen die Nutzer zu Ihrem neuen GOJYSK.com-Universum? 

„Die überwiegende Mehrheit der Mitarbeiter äußerte sich sehr positiv über GOJYSK.com, nicht zuletzt, weil es damit so einfach geworden ist, interessante und wichtige Inhalte über soziale Medien zu teilen. Manche vermissen jedoch den Newsletter in Papierform. Es braucht eben immer ein wenig Zeit, um sich an etwas Neues zu gewöhnen. Aus unserer Datenanalyse geht hervor, dass sehr viele Leute GOJYSK.com regelmäßig aufsuchen, um bei JYSK auf dem Laufenden zu bleiben. Daher freut es mich umso mehr, dass GOJYSK.com nun auch außerhalb des Unternehmens verfügbar ist.“
 

Wie sehen Sie die Zukunft von GOJYSK.com? 

„Wir möchten, dass noch mehr Menschen GOJYSK.com aufsuchen – seien es Mitarbeiter oder andere Personen, die mehr über das Unternehmen erfahren möchten –, damit sie unsere interessanten Berichte und Neuigkeiten lesen können. Außerdem planen wir, ein paar weitere Sprachen hinzuzufügen, da JYSK in neue Länder expandiert.“

Wir bei Xplanation sind übrigens genauso von der Tstream® Connect-Lösung mit Drupal begeistert wie JYSK. Wir freuen uns, die Zusammenarbeit mit JYSK fortzusetzen und ihnen weiterhin effiziente Übersetzungslösungen anbieten zu können.

Klicken Sie hier, um das Universum von GOJYSK.com kennenzulernen:
 

JYSK ist eine internationale Einzelhandelskette aus Skandinavien, die Produkte rund ums Wohnen anbietet. Das erste Geschäft wurde 1979 in Dänemark eröffnet. Heute beschäftigt JYSK 21 000 Mitarbeiter in mehr als 2500 Niederlassungen in 50 Ländern. Die Geschäfte werden in Österreich und Deutschland unter dem Namen „Dänisches Bettenlager“ und in der übrigen Welt unter dem Namen JYSK betrieben. Eigentümer von JYSK ist der dänische Geschäftsmann Lars Larsen, der die treibende Kraft hinter einer Reihe von Unternehmen mit einem Gesamtumsatz von 29,9 Milliarden DKK ist. Der Umsatz von JYSK beläuft sich auf 24,97 Milliarden DKK.

Xplanation Language Services ist seit 2007 der bevorzugte Übersetzungspartner von JYSK und liefert JYSK täglich Übersetzungen in 21 Sprachen.